Selbstfürsorge-Tipp von Christa Spannbauer:
Hab‘ Mitgefühl mit Dir selbst!

Wäre es nicht wunderbar, wenn Du Dir selbst die Fürsorge und das Mitgefühl schenken könntest, die Du Deinen Kindern, Partnern und Freunden so selbstverständlich gibst? Wenn Du Dir in guten und in schlechten Zeiten selbst schützend zur Seite stehen würdest?

Schon ein Augenblick, in dem wir uns mitfühlend und liebevoll uns selbst zuwenden, kann den ganzen Tag verändern. Und viele solcher Momente können unserem Leben eine völlig neue Richtung geben. Anstatt uns also für unsere verletzten Gefühle noch zu schämen, uns dafür zu verurteilen und zu kritisieren, können wir uns ihnen ebenso gut tröstend zuwenden und sie liebevoll in unser Herz aufnehmen. Wir zeigen Erbarmen mit uns selbst und sind freundlich und wohlwollend mit uns. Das ist zugleich die Basis für wahres Mitgefühl mit anderen Menschen. Denn erst die Fähigkeit zu Mitgefühl mit sich selbst macht Mitgefühl mit anderen möglich. Wenn Du also gut für Dich selbst sorgst, dann verfügst Du auch über die Ressourcen, fürsorglich und liebevoll mit Deinen Mitmenschen umzugehen.

Kleiner Tipp:
Kreiere Dir Dein eigenes Kraftmantra für schwierige Zeiten. Immer dann, wenn Du etwas Selbstmitgefühl brauchen könntest, kannst Du dieses innerlich rezitieren. Finde heraus, welche Worte Dir Trost und Kraft spenden. Am hilfreichsten sind ein oder zwei kurze Sätze, die Du Dir gut merken kannst, etwa: „Ich bin geborgen und werde gehalten.“ „Ich bin beschützt.“ „Alles wird gut.“ „Ich bin geliebt.“

Aus: Christa Spannbauer: Sei gut zu dir! Die Kunst der Selbstliebe. Verlag Herder, 2016.

Das könnte Dich auch interessieren

Oasen der inneren Ruhe schaffen

Oasen der inneren Ruhe schaffen

Fü̈hlst Du Dich gerade gestresst, während Du diese Zeilen liest? Dann willkommen im Club! Immer mehr Menschen in ... mehr lesen

Schlafstörung – Was ist der Schlaf für ein Zustand und wozu brauchen wir ihn?

Schlafstörung – Was ist der Schlaf für ein Zustand und wozu brauchen wir ihn?

Professor Dr. George Birkmayer ist Humanmediziner und Biochemiker. Er erklärt uns, was der Schlaf für ein Zustand ... mehr lesen

Freude, Du schöner Götterfunken!

Freude, Du schöner Götterfunken!

Wir können Krisen in unserem Leben nicht vermeiden. Doch wir können entscheiden, wie wir mit ihnen umgehen. Daher ... mehr lesen

Wie wir unseren Atem wieder entspannen

Wie wir unseren Atem wieder entspannen

Wenn wir im Stress sind, schenken wir unserem Atem kaum mehr Bedeutung. Wir vergessen ihn einfach, atmen zu flach ... mehr lesen