Gesundheitstipps to go:
Schutz im Haus vor WLAN und Co vom Nachbarn

Für eine Filmreihe rund um das Thema Elektrosmog ist Dr.-Ing. Dietrich Moldan zu Besuch in der Gesundheitslounge.

Neben Mobilfunk von außen können auch hochfrequente Wellen aus Nachbarwohnungen oder Häusern in unseren Wohnbereich eindringen. Hierzu zählen als kritische Verursacher, weil sie dauerhaft mit gepulster Strahlung arbeiten, insbesondere schnurlose DECT-Telefone und WLAN, aber auch Babyphone nach dem DECT-Standard. Wir zeigen Dir Möglichkeiten, wie Du Dich davor schützen kannst.

Das könnte Dich auch interessieren

Bio-Hotel Eggensberger

Bio-Hotel Eggensberger

Im Bio-Hotel Eggensberger am Hopfensee im Allgäu ist ganz schön was in Bewegung - besonders ökologisch. Ein rundum ... mehr lesen

Landhotel Alphorn

Landhotel Alphorn

In den Allgäuer Alpen habe ich in Ofterschwang einen ganz besonderen Ort für Auszeiten gefunden. Traumhaft in der ... mehr lesen

Bio-Hotel Miramar

Bio-Hotel Miramar

Für „Happy & Slow Reisen“ habe ich das wunderschöne Bio-Hotel Miramar in Tönning an der Nordsee besucht – das ... mehr lesen

Die „Cittàslow“-Bewegung

Die „Cittàslow“-Bewegung

Das orangene Schneckensymbol ist das Zeichen für die "Cittàslow"-Bewegung und auch eine Verpflichtung. Mittlerweile mehr lesen