Selbstfürsorge-Tipp von Christa Spannbauer:
Slow down!

Je mehr wir uns hetzen, desto weniger Zeit haben wir. Sie zerrinnt uns förmlich zwischen den Fingern, mit denen wir sie festhalten wollen. Denn Zeit ist kein Geld, auch wenn manche Menschen uns dies einreden wollen. Wir können sie weder ansparen noch auf ein Konto legen. Und doch ist unsere Lebenszeit das kostbarste Gut, das wir haben. Weshalb also nutzen wir sie nicht für die Dinge, die es wirklich wert sind, und verbringen sie nicht mit den Menschen, die uns wichtig sind? Mit unserer Jagd durchs Leben verpassen wir so viele unwiederbringliche Momente mit geliebten Menschen. Wir versäumen so viele einzigartige Augenblicke, die wir nur in Ruhe wahrnehmen könnten. Wie wäre es also, wenn wir uns nicht länger durchs Leben hetzen, sondern das Schlendern und Flanieren wiedererlernen würden?

Kleiner Tipp: Entdecke die Langsamkeit! Du bist doch nicht auf der Flucht! Halte das Hamsterrad an und nimm Dir heute eine lange Weile Zeit für Dich. Genieße schöne Momente des Tages wie einen guten Tropfen Wein und lass‘ sie Dir auf der Seele zergehen.

Buchtipp: Christa Spannbauer: Sei gut zu dir! Die Kunst der Selbstliebe. Verlag Herder, 2016.

Das könnte Dich auch interessieren

Intensives und achtsames Atmen mit Heilpraktiker Jan Dunkel

Intensives und achtsames Atmen mit Heilpraktiker Jan Dunkel

Intensives und achtsames Atmen tut uns und unserer Gesundheit gut. Wir geben unserem Körper dadurch z.B. neue ... mehr lesen

Was ist Energiemedizin?

Was ist Energiemedizin?

„Die Ärzte der Zukunft werden nicht nur Mediziner sein, sondern auch Physiker oder Chemiker.“ Dies postuliert der ... mehr lesen

Panchakarma – Kur

Panchakarma – Kur

Was wie die beglückende Erfahrung einer Wellnessbehandlung klingt, ist ein seit Jahrtausenden bewährtes ... mehr lesen

Achtsamkeitstipp zum Wochenstart – Tipp 2

Achtsamkeitstipp zum Wochenstart – Tipp 2

Nimm Dir diese Woche öfters mal die Zeit, um ganz bewusst Musik zu hören. Mit Musik können wir wirkungsvoll ... mehr lesen