Landhotel Alphorn im Winter

Wenn der Winter in den Allgäuer Alpen Einzug hält, wird es hier besonders gemütlich. Und wenn man dann das Glück hat, nicht nur auf einen tollen Gastgeber mit einem familiär geführten Auszeit-Hotel zu treffen – sondern auch noch etwas lernen kann, um vom Alltag Abstand zu nehmen – dann ist das alle mal eine Reise wert. Mir ging es schon im Sommer so. Nun bin ich wieder da und freue mich auf alpine Tradition im Landhotel Alphorn und Inhaber Jörg Pöschl, der sich hier einen echten Traum erfüllt hat – und zudem leidenschaftlicher Alphorn-Spieler ist.

Mehr Informationen gibt es unter landhotel-alphorn.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Jakobsweg: Der Mosel-Camino

Jakobsweg: Der Mosel-Camino

„Ich bin dann mal weg“ – zwei Tage laufe ich den Jakobsweg Mosel-Camino zusammen mit Kai Brügmann von PURA – ... mehr lesen

Berghütte am Imberg

Berghütte am Imberg

Meine „Happy & Slow Reise“ führte mich 1.520 m hoch zur Berghütte am Imberg. Hier habe ich mich mit dem ... mehr lesen

Die “Cittàslow”-Bewegung

Die “Cittàslow”-Bewegung

Das orangene Schneckensymbol ist das Zeichen für die "Cittàslow"-Bewegung und auch eine Verpflichtung. Mittlerweile mehr lesen

Bio-Hotel Schlossgut Oberambach

Bio-Hotel Schlossgut Oberambach

Andreas Schwabe ist ein echter Grüner Kopf, der eine ganzheitliche ökologische Lebensführung verinnerlicht hat. ... mehr lesen