Sanddorn

Die Zitrone des Nordens – wie der Sanddorn auch bezeichnet wird – ist mit 800 mg Vitamin C auf 100 g ein echtes Powerpaket.

Auch wenn die kleine orangefarbene Beere von der Hagebutte mit 1200 mg Vitamin C auf 100 g übertroffen wird, lohnt es allemal, sich dieser kleinen Frucht zu widmen.

Der bis zu 5 Meter hohe Strauch stammt ursprünglich aus Nepal, weshalb ihm strenge, kalte Witterungen nichts anhaben können. Über China und Sibirien gelangte er schließlich nach Mecklenburg-Vorpommern und säumt die sandige Küste der Ostsee.

Doch was macht den Sanddorn so besonders?

Die ab Ende August bis Anfang Oktober reifen Früchte tragen neben dem beeindruckend hohen Gehalt an Vitamin C eine beachtliche Menge an mehrfach ungesättigten Fettsäuren in Form eines Öls in sich. Außerdem wartet der Sanddorn als absolute Seltenheit in der Pflanzenwelt mit reichlich Vitamin B12 auf. Sowohl das Öl als auch die B-Vitamine sind unerlässlich für unsere Gedächtnisfunktion und einen gut funktionierenden Hautstoffwechsel.

Wenn Du im Alltag stark gefordert bist und Deine Haut bei Nervosität zu jucken beginnt, kann eine innere Kur mit Sanddornsaft helfen. Hierfür morgens und abends einen Esslöffel puren und ungesüßten Sanddornsaft mit Gemüsesaft aufgießen und trinken. Für Kinder reicht 1 Teelöffel morgens in etwas Müsli oder Saft gegeben aus. Aufgrund des B12-Vitamin-Gehalts ist Sanddorn bestens für Vegetarier oder Veganer geeignet.

Das könnte Dich auch interessieren

Antioxidantien nützlich oder gefährlich?

Antioxidantien nützlich oder gefährlich?

„Eine hohe Zufuhr an Vitamin E erhöht das Sterberisiko“, „ß-Carotin lässt Risiko für Lungenkrebs bei Rauchern ... mehr lesen

Dehydriert – Wie viel sollten wir am Tag trinken und was?

Dehydriert – Wie viel sollten wir am Tag trinken und was?

Wir wissen alle, dass wir unseren Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgen müssen. Doch wie viel sollte man am ... mehr lesen

Vitalpilz – Coriolus versicolor

Vitalpilz – Coriolus versicolor

Coriolus, auch Schmetterlingstramete, Schmetterlingssporling oder Truthahnschwanz genannt, (weitere Namen Coriolus ... mehr lesen

Müdigkeit & Erschöpfung – Roter Ginseng als Naturheilmittel

Müdigkeit & Erschöpfung – Roter Ginseng als Naturheilmittel

Du fühlst Dich häufig müde, schlapp, erschöpft? Der Alltag fordert Dir vieles ab und Dein Körper reagiert mit ... mehr lesen

Medienpartner          Kooperationspartner          Kontakt          Impressum          Datenschutz