Der Hörraum – Moment bitte, hättest Du für einen Augenblick ein offenes Ohr?

Lass Dich für ein paar Momente entführen in die Welt der Poesie. Heraus aus dem Lärm des Alltags und vielleicht des eigenen Kopfes, tauche ein in unseren Hörraum, hinein in die Schönheit und Weisheit der Dichtkunst und der Poesie. Du hörst Texte und Gedichte von Autoren und Dichtern wie R. M. Rilke,  Th. Fontane, H. Hesse, H. Heine, M. Ende und anderen Autoren. Lausche, halte inne für diesen Moment, schenke Dir diesen Augenblick des Stillwerdens. Lass Dich verzaubern und berühren von der „Musik der Worte“, der Poesie.

Poesie und literarische Werke öffnen uns Türen in andere, geheimnisvolle und unbekannte Welten. Die Dichter nehmen uns mit auf ihre Reise.

Sie sprechen in ihren Werken tiefe Gefühle und Weisheiten aus, die uns berühren, bewegen, begeistern, beruhigen und sogar beglücken können.

Der Hörraum entführt die Hörer in eine Welt jenseits des Verstandes, hin zur „Musik der Worte“. Es ist ein Raum des Lauschens, des Innehaltens und der Verwandlung.

Hörbar wird die Poesie erst durch das einzigartige Instrument, die menschliche Stimme.

Wir öffnen unsere Herzen beim Zuhören für ein Land der Stille und der Hingabe, aus dem heraus der Zauber des Klangs entspringt, ein Klang in Ton und Wort. Und wir kommen in dieser Hingabe an – bei uns selbst.

Hier werden wir in Kürze einige Podcasts veröffentlichen von der Sprecherin Dagmar Maria Marth.

Leseprobe

 Vor lauter Lauschen und Staunen sei still

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,
du mein tieftiefes Leben;
dass du weisst, was der Wind dir will,
eh noch die Birken beben.

Und wenn dir einmal das Schweigen sprach,
lass deine Sinne besiegen.
Jedem Hauche gieb dich, gieb nach,
er wird dich lieben und wiegen.

Und dann meine Seele sei weit, sei weit,
dass dir das Leben gelinge,
breite dich wie ein Feierkleid
über die sinnenden Dinge. (R.M.Rilke)

 


Dagmar Marth

Dipl.-Pädagogin, Dipl. Sprechwissenschaftlerin, Resilienz-Therapeutin, Sprecherin

Das könnte Dich auch interessieren

Gesundheitszentrum Park Igls

Gesundheitszentrum Park Igls

Auf meiner Happy & Slow Reise habe ich das Gesundheitszentrum Park Igls in Österreich entdeckt. Der Kraftort in mehr lesen

Hotel Pirchner Hof

Hotel Pirchner Hof

Meine winterliche „Happy & Slow Reise“ führte mich in das erste ganzheitliche Hildegard-von-Bingen-Hotel: den ... mehr lesen

Die „Cittàslow“-Bewegung

Die „Cittàslow“-Bewegung

Das orangene Schneckensymbol ist das Zeichen für die "Cittàslow"-Bewegung und auch eine Verpflichtung. Mittlerweile mehr lesen

Jakobsweg: Der Mosel-Camino

Jakobsweg: Der Mosel-Camino

„Ich bin dann mal weg“ – zwei Tage laufe ich den Jakobsweg Mosel-Camino zusammen mit Kai Brügmann von PURA – ... mehr lesen