Wie vermeiden wir Schadstoffe im Kinderzimmer?

Schadstoffe in der Luft belasten Babys und Kleinkinder noch viel mehr, als uns Erwachsene, weil sie häufiger in der gleichen Zeit atmen und ihren Körper noch nicht so gut entgiften können. Doch wie vermeidet man überhaupt Schadstoffe im Kinderzimmer? Felicitas Erfurt-Gordon geht als Geschäftsführerin des fast 200-jährigen Familien-Unternehmens sehr bewusst und sensibel mit dem Thema um – sie ist auch selber Mama von zwei Kindern. Erfurt Tapeten hat nachhaltige, ökologische Tapeten aus recycelten Materialien entwickelt, die u. a.  vom Sentinel Haus Institut nach Schadstoffen geprüft sind. In ihrem eigenen Zuhause erzählt sie mir von der Mission.

Mehr Informationen gibt es unter www.erfurt.com

Das könnte Sie auch interessieren

21 Tage Filmprojekt – Tag 19

21 Tage Filmprojekt – Tag 19

Auch am 19. Tag des 21 Tage Filmprojekts geht es um den natürlichen Dämmstoff Hanf. Von Alexander Barchfeld ... mehr lesen

Ölheizung raus – Holzpellets rein!

Ölheizung raus – Holzpellets rein!

Ein nachhaltiger Energieträger muss ins Haus um Ressourcen und Geldbeutel zu schonen! Das gehört zum nachhaltigen ... mehr lesen

Grüne Köpfe – Heike und Andreas Eggensberger: Nachhaltigkeits-Pioniere in der Hotellerie

Grüne Köpfe – Heike und Andreas Eggensberger: Nachhaltigkeits-Pioniere in der Hotellerie

Weltraumdusche, Biogas, regionale Wirtschaftkreisläufe, Solar-Energie und ein ausgefeiltes Energiemanagement: ... mehr lesen

Grüne Köpfe: Fritz Fillafer von mafi Naturholzboden

Grüne Köpfe: Fritz Fillafer von mafi Naturholzboden

In Oberösterreich habe ich einen echten Grünen Kopf getroffen: Fritz Fillafer. Der Bio-Pionier hat sein Leben ganz ... mehr lesen