Faszientraining mit Yoga und Blackroll TEIL 1 – Übungen zum Mitmachen

In diesem Clip zeigen Dir Dorin und Timo von fitundgud.de eine Kombination aus Blackroll- und Yogaübungen für den Bereich mobile Hüfte. Die Oberschenkelvorderseite wird bearbeitet und anschließend wird der vordere Bereich Hüfte & Oberschenkel in die Länge gezogen.

Diese Übungskombination aus „rollen“ und Yogaübungen eignet sich perfekt für Vielsitzer, um gegen die vorgebeugte Position zu arbeiten, aber auch für Athleten, die regelmäßig schwere Übungen wie Kniebeugen machen.

Bei regelmäßigem Ausführen wirst Du belohnt mit mehr Mobilität, einer besseren Körperhaltung und Leistungsfähigkeit und einem geschmeidigen Körpergefühl.

Dorin empfiehlt 3 Einheiten in der Woche für ca. 10 Minuten, vor oder nach dem Training.

Wenn Du Lust auf Timos komplettes Onlineprogramm Projekt Sixpack hast, nutze den Gutscheincode „lounge“, um Dir auf www.projektsixpack.de die Mitgliedschaft für einmalig nur 69,00 € zu holen!

Viel Spaß dabei & bleib fitundgud!

Das könnte Dich auch interessieren

Dehydriert – Woran merke ich, dass ich zu wenig trinke?

Dehydriert – Woran merke ich, dass ich zu wenig trinke?

Unkonzentriertheit, Abgeschlagenheit, Energiemangel, aber auch Schmerzen z.B. im Bewegungsapparat können für den ... mehr lesen

Besuch beim Rohkost-Papst: Bio Pioner aus Buxtehude

Besuch beim Rohkost-Papst: Bio Pioner aus Buxtehude

Winfried Holler hat aus seiner Leidenschaft ein erfolgreiches Unternehmen gemacht, das im wahrsten Sinne kerngesund mehr lesen

Dehydriert – Aktivwasser, den Körper dazu bringt sich selbst zu regulieren

Dehydriert – Aktivwasser, den Körper dazu bringt sich selbst zu regulieren

In einem 6-wöchigen Experiment in seiner Apotheke hat Marcus Büschges herausgefunden, dass Aktivwasser den Körper ... mehr lesen

Aktivwasser für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt

Aktivwasser für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt

ktivwasser hat drei besondere Eigenschaften. Eine dieser Eigenschaften ist die positive Wirkung auf den ... mehr lesen